1 Was ist Farbe? 2 Farbmetrik 3 CIELAB 4 Analytische FM 5 Farbrezeptierung 6 Diverse 7 EXCEL
Startseite 7 EXCEL

7 EXCEL


Farbspiele Links Kontakt Autor Sitemap

Toleranzellipsen

Toleranz bei Farbunterschieden

Farbtoleranzen können mit den untransformierten Delta-E-Werten nach CIELAB nur mangelhaft spezifiziert werden, weil je nach Anwendungsgebiet und (Absolut-)Farbe des Standards Toleranz-DE zwischen 0,05 (Möbellacke, PKW-Lacke) bis > 5 (Druckbranche) akzeptiert werden.
Alle korrigierten Farbdifferenzformeln beseitigen den Mangel der CIELAB-Formel, dass Farbunterschiede bei höher gesättigten Farben (höheren Chroma-Werten) zu stark und im Graubereich zu schwach bewertet werden.
Oft werden in der Praxis Grenzwerte für Da, Db angegeben, was auf die Festlegung auf von Toleranzrechtecken hinausläuft. Dabei ist ein Eckpunkt im Rechteck natürlich weiter vom Standard in der Mitte des Rechtecks entfernt als alle anderen Punkte. Wie man weiter unten aus den Toleranzellipsen sieht, ist es auch nicht einerlei, ob die Farbe einer Probe z.B. rechts oder links oben im Rechteck liegt.
Dieses EXCEL-"Programm" berechnet die Da, Db-Werte, die zu gleichen DE-Werten nach der jeweiligen korrigierten DE-Formel führen!

Berechnung der Toleranzellipsen für CIE2000

Toleranzellipsen

Berechnung und grafische Darstellung der Toleranzellipsen für beliebige Standardfarben für alle gängigen Farbabstandsformeln

Nach Eingabe der Farbwerte berechnet das Programm für alle gängigen ∆E-Formeln die
Farbdifferenzen und "auf Kommando" die Toleranzellipsen.
Automatische Erstellung obiger Grafik.
Was geschieht hier?
In jeder Raumrichtung sucht das Programm diejenigen ∆a, ∆b, die zu dem gewünschten ∆E nach der jeweiligen Toleranzformel (z.B. CMC) führen.

CMC- und CIE94-Toleranz-Ellipsen normal

nach Unbunt orientiert, CIE2000 "dank" des Rotationsterms stark verdreht!

EXCEL-Specifica

Für alle vom Zentrum (Standard) in Schritten von 5° ausgehenden Fahrstrahlen (=72) berechnet ein Makro mit Hilfe des Solvers (Zielwertsuche) die Entfernung vom Zentrum, die zum gewünschten DE (z.B. nach CIE2000) führt und rechnet dieses in Da, Db um.

Farbstärke und Rest-Farbdifferenz Farbrezeptierung